Teamevents mit kleinem Aufwand
und großer Wirkung

Teamevents mit kleinem Aufwand
und großer Wirkung

5 Tipps vom Profi

Abwechslungsreiche Events im Kollegium, bei denen nicht die Arbeit, sondern eine gemeinsame Aktivität im Vordergrund steht, tragen zum Wohlfühlfaktor im Team bei, stärken das Zugehörigkeitsgefühl der Mitarbeitenden, verbessern die Kommunikation und die Zusammenarbeit – und machen einfach Spaß!

Nachdem wir in einem früheren Artikel unseres learn-Magazins schon ausführlicher erläutert haben, warum regelmäßige Teamevents für Unternehmen sinnvoll sind, teilen wir nun 5 konkrete Tipps für wirkungsvolle Teamerlebnisse mit Ihnen.

1. Teambuilding geht durch den Magen

Gemeinsam kochen und essen verbindet – nutzen Sie das für eine schmackhafte Auszeit mit Ihren Kolleg:innen. Buchen Sie zum Beispiel einen lockeren Kochkurs, in dem Sie alle zusammen unter professioneller Anleitung ein besonderes Menü zaubern. Oder wie wäre es mit einem Kochwettbewerb über mehrere Wochen hinweg, inklusive regelmäßiger Verkostungen selbstgemachter Häppchen im Büro? Und für die Remote-Teams: Veranstalten Sie eine Videokonferenz der etwas anderen Art und kochen Sie miteinander, jede:r in der eigenen Küche. Einigen Sie sich vorab auf ein Gericht, das natürlich alle nach Lust und Laune abwandeln können.

2. MipaPa

Ein weiteres Teamevent mit leckerem Nachgeschmack ist die Mittagspausen-Party, kurz MipaPa. Kommen Sie an festen Tagen – etwa einmal pro Woche, Monat oder Quartal – als Team zusammen und nehmen Sie sich Zeit für ein gemeinsames Mittagessen. Das kann abgeholt oder an den Arbeitsplatz geliefert werden, sodass auch diejenigen, die lieber ihr eigenes Essen mitbringen, mit von der Partie sind. Und natürlich können sich die Kolleg:innen im Homeoffice digital in die MipaPa einklinken. Tipp: Bei jeder MipaPa darf eine andere Person als DJ die Hintergrundmusik wählen. Dann sind Überraschungen und Gespräche über den Tellerrand hinaus garantiert.

3. Workshops mal anders

Wenn es um Weiterbildung oder den Blick auf Prozesse geht, lohnt es sich, externe Expert:innen hinzuzuziehen, etwa für Workshops. Doch auch als Teamerlebnis mit Horizonterweiterung im Nebeneffekt können Sie Ihren Kolleg:innen Workshops anbieten, und zwar aus eigenem Hause! Laden Sie die Mitarbeitenden ein, sich von einer neuen Seite zu zeigen und ihre persönlichen Fähigkeiten und Leidenschaften im Team vorzustellen. Ob Yoga-Sessions zum Abschalten und Durchatmen, lebendige Fotografie-Kurse oder Kurzvorträge über individuelle Herzensthemen: Von den Mitarbeitenden selbst gestalteter Input, der nicht im direkten Zusammenhang mit ihren beruflichen Aufgaben steht, zeigt gemeinsame Interessen auf, fördert das Wir-Gefühl und steigert die Motivation am Arbeitsplatz.

4. Auf zum Firmenlauf

Darf es ein sportliches Teamevent sein? Dann holen Sie schon mal die Laufschuhe aus dem Schrank! In vielen Städten wird jährlich ein Firmenlauf organisiert, zu dem sich Unternehmen mit ihren Mitarbeitenden anmelden können. Ob 5 oder 10 Kilometer, ob spazieren oder joggen: Der Spaß an der Bewegung im Team steht im Vordergrund. Gleichzeitig tun alle, die mitlaufen, etwas für ihre Gesundheit – und werden dabei von den Kolleg:innen angefeuert, die nicht selbst am Start sind. Übrigens ist schon die gemeinsame Vorbereitung Teambuilding pur. Vielleicht entsteht daraus ja sogar eine Firmenlaufgruppe?

5. Wandertag

Ebenfalls gut für die Gesundheit, aber eine etwas gemütlichere Auszeit ist der Wandertag, beispielsweise einmal im Jahr als sommerliches Pendant zur Weihnachtsfeier oder zum betrieblichen Jahresauftakt organisiert. Wählen Sie eine schöne Route in der Nähe aus und verbringen Sie den Tag mit Ihrem Team im Grünen. Ein Wandertag ist die perfekte Gelegenheit für Gespräche abseits des Arbeitsplatzes und eignet sich außerdem, um die Familienmitglieder der Mitarbeitenden einzubinden. Zu einem solchen Ausflug gehört natürlich auch ein gemeinsames Essen zur Stärkung für den Rückweg oder als entspannter Abschluss des Teamtages!

Warum wir Ihnen genau diese 5 Teamevents ans Herz legen? Weil wir sie selbst alle schon ausprobiert und für mehr als gut befunden haben! Nachmachen ist also wärmstens empfohlen.

Für jedes Teamerlebnis gilt natürlich: Alle dürfen dabei sein, doch niemand wird dazu gedrängt. Die Erfahrung zeigt, dass genau diese Einstellung zu einer regen Teilnahme führt – und zu neuen Ideen für weitere Teamevents. So haben wir bei learn von einem Picknick über einen Filmabend bis zu einem Wohltätigkeitstag schon einiges in der Pipeline für die nächsten gemeinsamen Aktivitäten.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit im Team, auch abseits der Arbeit.

03.05.2024

B+N ist jetzt learn

lesen

Hot town, summer in the Büro

lesen